Kontakt Infobox

Drupal
Redaktionssystem für komplexe Anwendungen

Drupal ist ein Redaktionssystem, welches es ermöglicht, die Inhalte von Webseiten zu ändern und zu erweitern. Wir setzen es als Alternative zum flexiblen WordPress ein, wenn die Projekte komplexer und die erforderlichen Datenbanken groß werden.

Drupal genießt den Ruf, das sicherste Open-Source Content-Management (CMS) auf dem Markt zu sein. Dies beruht einerseits auf der Tatsache, dass ungefähr 10% der Anwender selbst Entwickler sind, andererseits auf einer regen Community, die gemeinsam Zusatzmodule entwickelt – und prüft. In dieser Hinsicht setzt sich Drupal deutlich von anderen CMS-Lösungen ab, bei denen quasi jeder Entwickler Erweiterungen veröffentlichen kann, die nur anhand von Sternen bewertet,  jedoch nicht inhaltlich überprüft werden.

Bei Drupal handelt es sich eher um ein modulares Framework, mit dem sich Internet­anwendungen und umfangreiche Webseiten realisieren lassen. Es stehen aktuell über 40.000 freie Module zur Verfügung, mit denen der vergleichsweise schlanke Kern an die eigenen Bedürfnisse angepasst und erweitert werden kann. Drupal setzt dabei ein höheres Maß an technischer Erfahrung sowie bei der Nutzung und Entwicklung voraus. In diesem Sinne ist es eher für größere Aufgabenstellungen prädestiniert.

Eine weitere Stärke von Drupal ist die Anbindung an externe Schnittstellen, (API Application Programming Interface) sowie die Verwaltung von großen Datenbanken wie sie beispielsweise bei Buchungsplattformen und Communities vorkommt.

 

Screenshot des Administrationsbereiches von Drupal

Drupal ist OpenSource und eines der meist genutzten Content-Management-Systeme mit 3,4% Marktanteil weltweit (zum Vergleich: TYPO3 1,2%)

Quelle: Statista, Stand: Februar 2019

Weltweiter Marktanteil von Drupal 3,4%

Drupal-Logo

vektorrausch und Drupal

Obwohl wir bekennende WordPress-Fans sind, gibt es einige Einsatzszenarien, bei denen wir als Agentur  Drupal bevorzugen.

Bei komplexen Internetauftritten mit zahlreichen unterschiedlichen Inhaltstypen sowie Community-Funktionalitäten kann Drupal seine Vorteile ausspielen. Der etwas höhere Einrichtungs- und Schulungsaufwand wird durch die umfangreiche Grundfunktionalität sowie die Stabilität und Sicherheit des Systems mehr als ausgeglichen. Nicht umsonst nutzen große Onlineportale wie beispielsweise Deutschland.de und NASA.gov das modulare Redaktionssystem.

Unser Vorzeigeprojekt für Drupal ist das umfangreiche Buchungsportal des Reisebüros Ski und Mehr in Kiel, welches über mehrere API-Schnittstellen an externe Übernachtungsanbieter angekoppelt ist. Die Lösung, die mittlerweile seit über drei Jahren online ist, demonstriert die enorme Leistungsfähigkeit des Systems.

Stärken von Drupal

Online-Communities mit Benutzerprofilen, Gruppen und Foren

das komplexe Rechte-Management für Funktionen und Inhaltsbereiche

Stabilität und Sicherheit

API zur Integration komplexer eigener Module

(Bsp.: Buchungsmodul für Reiseveranstalter)

Organisation und Strukturierung von umfangreichen Inhalten

(Bsp.: Nachrichten-Webseiten, Stadtportale)

Wir nutzen Cookies, um die Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Okay?