Kontakt Infobox

Statusmeldungen

Beeinträchtigung bei Nutzung des Email-Systems | Mehr erfahren

B2K Architekten und Stadtplaner

Website WordPress

B2K Architekten

entdecken

Leistungen

  • Beratung
  • Gestaltung
  • Programmierung

Website mit klaren Strukturen und minimalistischem Design für ein Kieler Architektur- und Stadtplanungsbüro

Der Name „B2K Architekten und Stadtplaner“ ist vor allem in den Kieler Umlandgemeinden bekannt und steht bei privaten Bauherren und Firmen für langjährige Erfahrungen in der klassischen hochbaulichen Architektur. Das Leistungsspektrum in der Stadt- und Raumplanung umfasst energetische Sanierungen und Neubauten. Neben Konzeptionen von städtebaulichen Planungen im Bereich Bebauung, Flächennutzung und Siedlungsentwicklung, werden Projekte entwickelt, Gutachten angefertigt und Schattenstudien durchgeführt.

Bei der Umsetzung greift das Büro auf das Können und die Erfahrung von ca. 20 Mitarbeitern zurück und unterstützt ebenso die Ausbildung der nächsten Generation, indem es verschiedene Studententätigkeiten anbietet.

Das Architekturbüro plant und betreut die Gemeinden und andere Bauherren seit den 90er Jahren. Daher ist der Gründungsname „Architektur- und Stadtplanungsbüro Schrabisch und Bock“ auch heute immer noch ein Begriff, obwohl der erste Generationswechsel an der Spitze bereits vor mehr als 10 Jahren stattgefunden hat. Mit dem Ausscheiden des zweiten Gründers im Jahr 2018 gab es nicht nur einen vollständigen Inhaberwechsel sondern auch interne Veränderungen. Um ihren Kundenstamm darüber zu informieren und die Außenpräsentation zu erweitern, kam das Agenturbüro zu vektorrausch.

Klarheit und Minimalismus dominieren das Corporate Design

Der Wunsch des Architekturbüros war es, ihre klare Linie widerzuspiegeln. In Anlehnung an das vorhandene Logo mit seiner minimalistischen Typografie im Grauton, erfolgte die Umsetzung mit einem puristischen Design. Im großen Weißraum zeichnet sich lediglich die schwarze Schrift ab und optische Akzentuierungen werden nicht mehr als durch einige wenige Grautöne hervorgehoben. Das Screendesign beinhaltet ein vertikal gevierteltes Raster, um die klaren Strukturen auf jeder Seite zum Ausdruck zu bringen und Inhalte immer an der gleichen Stelle zu positionieren. Das Raster zieht sich auf der gesamten Website durch und viele Informationen sind auf einer nächsten Seite hinterlegt, die der User auf Wunsch per Mausklick erhält.

„Eigene Inhaltstypen erleichtern die redaktionelle Arbeit.“

Die Kernbereiche „Städtebau“ und „Hochbau“ sind sowohl als visuelles Raster als auch in Listenform dargestellt. Sie bilden eigene Inhaltstypen und das Herzstück der Website. Die visuelle Ansicht erscheint in großflächigen Bildern ohne plakativ zu wirken, da die Auswahl auf Planungsskizzen beschränkt wird. Projektdetails werden auf einer eigenen Seite angezeigt und sind sowohl mit der visuellen als auch mit der Listenansicht verlinkt.

Features wie eine Informationsbox, eine eingebettete Karte und weitere Details können von der Redaktion individuell ausgewählt werden. Die grafischen Darstellungen erscheinen als Vorschaubilder in Galerieform. Das Redaktionssystem wurde so angepasst, dass sich die Eckdaten in eine Maske eintragen lassen. Features bzw. Informationen können vom Redaktionsteam jederzeit deaktiviert und bei Bedarf mit einem einfachen Mausklick wieder aktiviert werden. Gleiche Handlungsmöglichkeiten gibt es in den Kategorien „Team“ und „Job“.

Die möglichen Fehlerquellen, die bei sich wiederholenden, händischen Eingaben entstehen, vermeidet der Gesamtaufbau der Website. Er sichert die Wiedergabe einheitlicher Informationen und lässt dem Architekturbüro mehr Zeit und Raum für ihre eigenen Konstruktionen.

Mit ihrem Wunsch nach einem reduziertem und klarem Internetauftritt rannten die Architekten bei uns offene Türen ein. Wir freuen uns, dass wir das Projekt mit ihnen gemeinsam realisieren durften.

Wir nutzen Cookies, um die Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Okay?